Ein Poncho oder….

am

Hallo alle miteinander!

Manchmal hat man Wolle, oder hier besser gesagt „Polytierchen“ rumliegen die sich bereits kurz nach dem Kauf als Fehlkauf rausgestellt haben. In diesem Fall nicht wegen der Garnqualität sondern wegen der Farbe. Dann ist man am überlegen was man nun damit anfangen soll.

Mir ging es mit einem großen Knöuel „Big Mama“ Print von Gründl so. 🙄

Also mal ein bisschen Brainstorming und dann war ein Strickprojekt gefunden.

Ich stricke mir einen Poncho fürs Auto, denn ich trage an kühleren Tagen ungern eine dicke Jacke beim fahren.

Also Nadeln geschnappt und los geht’s..

Den Halsausschnitt mit 2re / 2li und dann in der vorderen und hinteren Mitte jeweils zwei Machen verdoppeln. (Wie bei einer Raglan Linie)

Noch bin ich nicht weit genug um euch das Teil an meiner Schneiderpuppe zu zeigen, aber ich werde es tun wenn ich ein bisschen weiter bin. Im Moment ist das eine tolle Abwechslung zum Socken stricken. 👍🏻

Was habt ihr denn gerade so auf den Nadeln???

In dem Sinne …

Liebe Grüße von

Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s